Transport der Turmsegmente - Erster Konvoi (Teil 3)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Unnötige Verzögerung

 

(c) www.hadel.net

Nachdem der Konvoi Wremen verlassen hatte, ging es auf eine gerade Landstraße.

(c) www.hadel.net

Außer einer Brücke gab es keine weiteren Hindernisse oder Engstellen. Doch diese Rechnung ist ohne die Telekom gemacht worden, denn vor einer Telefonleitung warteten die Zugmaschinen wohl eine halbe Stunde. Der bestellte Techniker, der diese eine Leitung abhängen sollte, entschied sich aber lieber, diesen Sonntagmorgen auszuschlafen. So mußte jemand vom Begleitteam hier aktiv werden, damit die Räder wieder rollten.

(c) www.hadel.net

Dann erreichten die drei Turmteile die Abzweigung Richtung Langen/Bremerhaven.

(c) www.hadel.net

Es dauerte wenige Minuten bis die Kollegen mit den Blaulichtern den neuen Streckenabschnitt sowie die Zufahrten abgesperrt und gesichert hatten.

(c) www.hadel.net

Der Durchmesser der zwei großen Röhren betrug 7,8 Meter.

(c) www.hadel.net

Das reine Ladungsgewicht aller drei Teile lag bei jeweils rund 105 Tonnen.

(c) www.hadel.net

Das Gespann mit dem längsten Segment kam auf eine Länge von 41 Metern.

(c) www.hadel.net

Dann ging es die geschwungene Ausfahrt hinunter.

(c) www.hadel.net

Für die kürzeren Transporte gab es hier keine Probleme.

(c) www.hadel.net

Einzig die Neigung der Kurve bedurfte etwas mehr Aufmerksamkeit.

(c) www.hadel.net

Damit die hinteren Achslinien nirgends anschlagen konnten,
wurden die Warntafeln auf der Verkehrsinsel demontiert.

(c) www.hadel.net

So rollte das Gespann durch das Kurvengeschlängel.

(c) www.hadel.net

Unmittelbar dahinter folgte der zweite Truck.

(c) www.hadel.net

Der weitläufige Bereich konnte rasch durchfahren werden.

(c) www.hadel.net

Für viele Passanten war es interessant zu sehen, wie die Achsen mitlenkten.

(c) www.hadel.net

Die erste Kombination hatte zwischenzeitlich die L135 erreicht.

(c) www.hadel.net

Durch etwas weiteres Ausholen blieb hinten alles auf der Straße.

(c) www.hadel.net

Der Seitenstreifen mußte kaum befahren werden.

(c) www.hadel.net

Sogar die Schilder konnten stehen bleiben.

Hier geht es weiter...

Trennlinie

Zurück zur Übersicht dieser Serie



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!