Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Motorshow Essen 2004 - Übersicht

Neuheiten und Weltpremieren in Essen

(c) www.hadel.net

Am 25. November 2004 konnte man vor den Messehallen Essen noch einige Exponate entdecken, die wenig später im Mittelpunkt des Interesses stehen sollten.

(c) www.hadel.net

Aber auch nicht mehr ganz brandneue Werbeträger standen auf dem Vorplatz.

(c) www.hadel.net

Und so war es wie alle Jahre wieder, wenn an einem Donnerstag im Spätherbst die Motorprominenz in Essen zusammenkommt, wie hier im Bild Klaus Niedzwiedz der das N24 AUTOmobil Automagazin moderiert, dann ist Pressetag auf der Motorshow Essen und die Hersteller präsentieren stolz ihre Neuheiten und Weltpremieren.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Citroen zeigte den neuen C4 als 4türige Version und als Coupé.

(c) www.hadel.net

Ein interessantes Auto, daß mich leider wegen der mittig angebrachten Instrumentierung nicht so anspricht. Auch ist der Tacho von hinten frei zugänglich, um das Licht bei Gegenlichtfahrten durchscheinen zu lassen. Hier hätte mir eine Abdeckung und regulierte Hintergrundbeleuchtung besser gefallen, als das "Staufach" mit weißer Wand in der Mitte des Armaturenträgers. So ist dies nach kurzer Zeit vermutlich ein Staubfach...

(c) www.hadel.net

Bei Mazda zeigte man, daß nicht nur beim RX-8 gegenläufige Türen ein Autotrend werden.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Honda feierte die Premiere des FR-V, einem Minivan der durch zwei Sitzreihen mit je drei Sitzplätzen für mehr Gespräche unter den Reisenden sorgen möchte. Die Idee hatte Fiat mit dem Multipla vor einigen Jahren, doch die Verkaufszahlen waren nicht so beeindruckend.

(c) www.hadel.net

Und Peugeot zeigte einen Kleinwagen, der nicht nur durch die Höhe auffiel, sondern mit Schiebetüren das Ein- und Aussteigen gerade in engen Parklücken erleichtern soll.

(c) www.hadel.net

Bei VW nutzte man die Motorshow Essen, um das aktuelle Fahrzeug und die neuen Teams für die Rallye Dakar 2005 vorzustellen, die vor kurzem durch einen eigenen Unternehmenszweig "Volkswagen Motorsport GmbH" zusammengefasst wurden. Die Geschäftsführung der Volkswagen Motorsport GmbH übernehmen Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen sowie Wolfgang Dressler als kaufmännischer Geschäftsführer. Die Fahrer Juha Kankkunen, Jutta Kleinschmidt und Bruno Saby werden bei der nächsten Dakar durch Robby Gordon ergänzt. Eine interessante Idee, denn international durch IMSA- und Champcar-Erfolge bekannt geworden, ist Robby Gorden auch im Offroad-Sport der amerikanischen Baja 1000 als Geländefahrer sehr erfolgreich und konnte dieses Rennen zweimal gewinnen.



Alle Neuheiten kann man kaum zeigen und so habe ich mir einige persönliche Highlights herausgesucht, die ich detaillierter vorstelle. In den kommenden Wochen gibt es unregelmäßig weitere Leckerbissen aus dem riesigen Angebot an Neuheiten und Exoten...

Anzeige: