Motorshow Essen 2002 (Teil 10)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


 

Volkswagen

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der neue Golf R32 hat zwar viel Leistung, verfügt aber VW-typisch über ein eher schwaches Fahrwerk, daß richtig gutes Handling schwer macht.



Der Touareg feierte hier seine Premiere, ist aber auf unseren Seiten schon länger zu sehen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Mit dem Buggy VW Tarek soll die Rallye Dakar in Angriff genommen werden. Das Grundchassis kommt aus Amerika und wird mit einem 1,9Liter-TDi angetrieben. Der Wagen verfügt nur über Heckantrieb und hat unterschiedliche Bereifung auf Vorder- und Hinterachse.



Deswegen sind unter dem Heck auf dem absenkbaren Halter drei Ersatzreifen in zwei Größen vorrätig.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der VW Phaeton darf auf dieser Veranstaltung natürlich nicht fehlen. Mit dem W12-Motor mit 6Liter Hubraum und 420PS ist der größte VW flott unterwegs.


Fragt sich nur, wie der Name Volkswagen zu verstehen ist?

(c) www.hadel.net

Beim Motorsport zeigt VW Bodenständig- keit mit dem Polo Super 1600, der immerhin 215PS leistet und sein Debüt auf der ADAC Deutschland-Rallye feierte.


Sperrdifferential, 6-Gang-Getriebe und große Scheibenbremsen sind weitere Zutaten für einen Wagen, der ab 2003 in der kleineren Klasse für Furore sorgen soll.

 Trennlinie 

 

ProjektZwo

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Neben den bekannten Tuningteilen für die verschiedenen VW-Bus-Varianten wurde der VW Touareg schon in einer eigenen Version vorgestellt. Außer neue Felgen bekam der Touareg auch eine breitere Spur, dementsprechende Kotflügelver- breiterungen wurden montiert. Dem Stoß- fänger wurde ein Aufsatz spendiert.

Für Motoren-Tuning fehlte es wohl noch an der notwendigen Zeit.

(c) www.hadel.net

Auch der Klassiker der Modelljahre 1980 bis 1990 wurde noch wieder hervorgeholt. Ob da wirklich noch Geld mit zu verdienen ist?

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der VW Golf R32 wurde auch nur mit optischen Verfeinerungen vorgestellt. Interessant sind aber die, für fast alle Audi- und VW-Modelle erhältlichen Spiegel mit eingebauten Blinkern.

 Trennlinie 

 

Foliatec

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Mit dem Flügeltüren-Bora zeigt Foliatec den steten Drang immer neue Konzepte zu realisieren. Leider ist der Wagen so noch nicht ganz fertig, denn die Tür war nur einhakt und mit einer massiven Stange abgestützt. Die Hydraulik zum leichten Heben der Tür fehlt noch. Die Verbreiterungen sind etwas zu grob und klobig ausgefallen, aber trotzdem interessant.

 Trennlinie 

 

Wetterauer

(c) www.hadel.net

Wetterauer hat sich auf das Tuning der TDI-Motoren spezialisiert und dies auch im Motorsport schon durch einen Sieg im 24Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit einem Bora 1,9TDI bewiesen. 380Nm und 180PS waren beste Werte um einen Rundenschnitt von 11,05 Minuten zu erreichen.

Hier geht es auch zu getunten Audis von Wetterauer.

 Trennlinie 

 

Kamei

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Kamei Beetster 2 ist eine flache Version des Cabrios. Wie man allerdings unter dem unmöglichen Bogen einsteigen soll, ist mir unklar.

Auch die anderen Zurüstteile waren nicht wirkliche Neuheiten, besonders fiel aber dieser dreidimensionale Aufkleber ins Auge, der zusätzliche Lüftungsschlitze andeuten soll. Fast so unsinnig, wie die beleuchteten Auspuffrohre...

 Trennlinie 

 

Zender

(c) www.hadel.net

Auf dem Fulda-Stand wurde der Zender VWA Concept gezeigt. Die Veränderungen begrenzen sich, abgesehen vom Sport- fahrwerk, auf die Optik.

Geändert werden Schaltknauf, Pedale, Motorhaube, Frontgrill und Felgen.

Hier geht es zum elften Teil des Berichts der Motorshow Essen...
zurück zur Aussteller-Übersicht...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!