Einsatz des Liebherr LR 13000 (Teil 2)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Nochmal smilie

 

(c) www.hadel.net

Am Vormittag des 24.4.2015 begann der zweite Hub.

(c) www.hadel.net

Man hatte in der Zwischenzeit die ferngesteuerte Entriegelung überprüft.

(c) www.hadel.net

Da diese nun einwandfrei funktionierte, konnte das zweite Standbein gehoben werden.

(c) www.hadel.net

Die Standbeine wurden per Ponton in Bremerhaven angeliefert.

(c) www.hadel.net

Nachdem die Fracht angehoben war, musste das Ponton an die Seite verholen.

(c) www.hadel.net

Denn nur so, konnte der Schwimmkran Matador 3 in Richtung des LR 13000 versetzen.

(c) www.hadel.net

Während der Raupenkran das Standbein in die Höhe zog, wurde es von Matador 3 nachgeführt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Wichtig während diesem kritischem Manöver war,
daß die Last möglichst senkrecht am Liebherr LR 13000 hing.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Nur so wurde gewährleistet, keine seitlichen Kräfte auf den Ausleger einwirken zu lassen.

(c) www.hadel.net

Nach etwas über einer Stunde hing das Standbein senkrecht am Kran von Mammoet.

(c) www.hadel.net

Um die untere Traverse abschlagen zu können,
musste der Schwimmkran seinen Haken über die Kaimauer drehen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Danach wurde die untere Hubtraverse abgeschlagen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Danach wurde das Standbein angehoben und über die Schubmechanik gehoben.

(c) www.hadel.net

Dabei ging es auf dem Werftgelände recht eng zu.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Da jedes Bein 87 Meter lang ist, blieb nur wenig Platz nach unten beim Einheben.

(c) www.hadel.net

Rechts im Bild ist gut eine weitere Hubmechanik zu erkennen
(weißer Ring mit Hydraulikzylindern).

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Bei solchen Gewichten muss die Last perfekt ausgerichtet werden,
denn von Hand kann hier nichts mehr korrigiert werden.

(c) www.hadel.net

Die genauen Infos bekam der Kranfahrer, wie üblich, per Funk.

(c) www.hadel.net

Bis das Bein abgeschlagen werden konnte, dauerte allerdings wieder einige Zeit.

(c) www.hadel.net

Hier gibt es die gesamte Aktion nochmals als Zeitrafferfilm!

(c) www.hadel.net

Bevor die weiteren Standbeine kommen, schauen wir mal von oben auf die Szenerie!



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!