66. Internat. Automobil-Ausstellung Nutzfahrzeuge 2016    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Motto? Welches Motto?

 

(c) www.hadel.net

Der Sommer ging, die IAA startete! Diesmal wieder in Hannover mit den großen und nützlichen Fahrzeugen, ergänzt von Bussen, Lieferwagen und allem was sonst so unter dem Begriff Nutzfahrzeuge vorstellbar ist. Einerseits drehten alle Hersteller weiter an der Kostenschraube für die IAA, andererseits gab es Dinge, zu denen mir nichts mehr einfällt. Aber ich denke, auch sowas wird sich legen smilie.


Mittlerweile ist der E-Trend auch bei den Nutzfahrzeugen angekommen, aber ganz ehrlich: Das ist mir derzeit recht egal. Nicht daß mir die Umwelt egal ist, aber ich denke, daß es noch einige Zeit dauern wird, bis da eine gewisse Serienreife erreicht ist, denn die deutschen Hersteller scheinen (außer auf Messen) hier noch reichlich ungelöste Rätsel vor sich herzuschieben. Aber vielleicht muss ich mich ja auch demnächst korrigieren smilie.

 Trennlinie 

 

Neuheiten?

(c) www.hadel.net

Natürlich gab es auf der IAA 2016 auch Neuheiten und Weltpremieren, doch wie schon bei anderen großen Messen, nehmen die meisten Hersteller hierauf keine Rücksicht mehr und bevorzugen eigene Events mit der entsprechenden Aufmerksamkeit durch Exklusivität.

(c) www.hadel.net

So zeigte Scania die neue S-Baureihe schon einige Wochen zuvor und nutzte die IAA nur noch, um die Zukunft der breiten Masse vorzustellen.

(c) www.hadel.net

Um die Leistungsfähigkeit verschiedenster Produkte zu beweisen,
werden gern erfolgreiche Exponate aus dem Motorsport präsentiert.

(c) www.hadel.net

Dieser Volvo mit 2400 PS wird demnächst nochmals ausführlich vorgestellt.

(c) www.hadel.net

Wobei besonders die Rallye-Raid-Fahrzeuge auch für die Hersteller echte Werbeträger sind, denn in keinem anderen Wettbewerb werden die Trucks so gefordert.

(c) www.hadel.net

Häufiger dürften sich allerdings Kipper oder normale Sattelzugmaschinen verkaufen.

(c) www.hadel.net

Wenn man nicht hochgradig detailinteressiert ist, muss man schon recht genau hinschauen, um Unterschiede zum Messestand von vor zwei Jahren entdecken smilie.

(c) www.hadel.net

Die meisten Änderungen finden derzeit meist unter den Blechkleidern statt.

(c) www.hadel.net

Allerdings gab es auch wieder reichlich optisch interessante Exponate.

(c) www.hadel.net

Mich begeistern dabei besonders Exoten, die Europa sonst nicht zu sehen sind.

(c) www.hadel.net

Vor einigen Wochen stand dieser Fuso noch ohne die vielen Ladehelfer im Bremerhavener Hafen und wartete auf die weitere Reise.

(c) www.hadel.net

Die Kabine dieses Brasilianers findet man auf einigen Unimog-Modellen wieder.

(c) www.hadel.net

Viele (Ver-)Änderungen sind eher feiner Art und fallen nicht sofort auf.

(c) www.hadel.net

Mit dem rein elektrischen "Urban eTruck" möchte Mercedes den Verteilerverkehr aufmischen.

(c) www.hadel.net

Und weil es so "hip" ist: Mercedes kann auch Drohne smilie - eher peinlich oder?

(c) www.hadel.net

Optisch gewagt und mit einem sehr ausgefallenem Innenraum-Konzept: Iveco Z Truck.

(c) www.hadel.net

Bei MAN hat man die Front des TGX etwas angepasst und die riesige Lücke geschlossen.

(c) www.hadel.net

Der "MAN Crafter" ist nagelneu und hört auf den Namen TGE.

(c) www.hadel.net

Die neuen Modelle von Tatra sind mächtig interessant und werden ausführlich vorgestellt.

(c) www.hadel.net

Beim Sonderfahrzeug-Hersteller Paul gab es wieder echte Speziallösungen zu bewundern.

(c) www.hadel.net

Nicht wirklich ein Truck, trotzdem irgendwie fast ein Nutzfahrzeug.

(c) www.hadel.net

Am Stand von Maurer gab es diesen Vierachser zu sehen.

(c) www.hadel.net

Dieser Auflieger kann alles: Überlang, überbreit und bis unters Dach smilie.

(c) www.hadel.net

Optisch hat der Ural gewaltig zugelgt und wirkt frisch und modern.

(c) www.hadel.net

Bei VW gab es den neuen Crafter und sogar mit reinem Elektroantrieb für die Öko-Bilanz.

(c) www.hadel.net

Viele Besucher freuen sich immer auf die Show-Trucks.

(c) www.hadel.net

Und für die Fans der historischen Fahrzeuge gab es nur kurz zuvor die Deutschlandfahrt.
Wer diese aber verpasst hatte, konnte die Oldtimer auch noch in Halle 22 bestaunen.

(c) www.hadel.net

Die interessanten Modelle der IAA 2016 in 1:87 zeigt Frank hier!

Und dieses limitierte Sondermodell wird hier ganz ausführlich präsentiert.

Trennlinie

 

Meine Messe-Highlights im Überblick:

für mehr Infos hier klicken...

DAF XXF 106.510 von Roland Graf

für mehr Infos hier klicken...

Freightliner Inspiration Truck

für mehr Infos hier klicken...

Iveco Z-Truck

für mehr Infos hier klicken...

MAN TGX 41.640

für mehr Infos hier klicken...

MAN TGX 42.560 von Hämmerle

für mehr Infos hier klicken...

Mercedes Actros SLT 4163 Titan mit Anbolzachse

für mehr Infos hier klicken...

Mercedes Urban eTRUCK

für mehr Infos hier klicken...

Renault K520 für Mammoet Rallysport

für mehr Infos hier klicken...

Volvo 'The Iron Knight'

Trennlinie

Der Besuch in Hannover lohnt immer, also schonmal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo
September 2018
27.09.201804.10.2018Hannover67. IAA Nutzfahrzeuge

Zu den Messe-Neuheiten von 2016...
Alle Angaben ohne Gewähr.



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!