66. Internationale Automobil-Ausstellung PKW 2015    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Connected?

 

Am 15. September 2015 startete die 66. IAA für PKW wie gewohnt mit den zwei Pressetagen für die akkreditierten Journalisten, danach folgten wieder Fachbesuchertage am Donnerstag und Freitag. Die anderen Besucher konnten sich vom 19. bis zum 27 September 2015 in Frankfurt über die neuesten Trends der Automobilszene informieren.

(c) www.hadel.net

Neben der üblichen Schau der aktuellsten Neuheiten, stand die 66. IAA sinngemäß unter dem Motto "Verbinde Dein Smartphone mit Deinem Auto". Für viele neue Modelle gibt es spezielle Apps, die Bluetooth-Kopplung greift immer tiefer in die Systeme ein und erlaubt teilweise sogar gewollte Eingriffe in die Fahrzeugkonfiguration. Ob es das alles bringt, bleibt abzuwarten, denn schon jetzt werden Systeme gehackt und ermöglichen per Fernzugriff sogar den Fahrer am Lenkrad auszustechen, bzw. zu überstimmen.

 Trennlinie 

 

Ein kleiner Überblick

(c) www.hadel.net

Die Hersteller setzen weiterhin auf beeindruckende Präsentation, aber auch hier wird der Sparstift weiter angesetzt. Die Anzahl der Hostessen und Helfer ist auf vielen Ständen rückläufig. Einerseits verständlich, andererseits wird für diversen Mumpitz endlos Geld locker gemacht, aber einen Kugelschreiber auf der IAA zu bekommen, gehört nicht zu den leichtesten Aufgaben smilie.

(c) www.hadel.net

Wie schon im Vorjahr geht es weiter in Richtung E-Mobilität, Vorreiter Tesla kommt auf immer größere Reichweiten, allerdings weiterhin nur für gut gefüllte Geldbeutel.

(c) www.hadel.net

BMW liefert mit dem i3 und dem i8 schon jetzt Serienfahrzeuge mit Hybrid-Antrieb.

(c) www.hadel.net

Bald sollen ausgewählte bekannte Modelle mit reinem Elektro-Antrieb bestückt werden.

(c) www.hadel.net

Richtig dicke Hose macht BMW aber weiterhin mit Luxuslimousinen mit starken Motoren.

(c) www.hadel.net

Rolls-Royce hingegen bemüht sich gar nicht erst um ein Alibi-Öko-Image.

(c) www.hadel.net

Opel präsentierte nur den neuen Astra, einen möglichen GT-Nachfolger ließ man im Werk.

(c) www.hadel.net

Nicht jede Art der Präsentation muss man verstehen, aber was soll´s?

(c) www.hadel.net

Artega ist wieder da!

Der E-Racer soll durch bombastische Lautsprecher wie ein Rennwagen klingen...

(c) www.hadel.net

Peugeot zeigt mit der Studie "Fractal", daß Türen ganz unkonventionell gestaltet werden können. Der zackige Schnitt würde bestimmt auf engen Parkplätzen für richtig Freude sorgen.

(c) www.hadel.net

Und noch ein Trend dieser IAA: Fast jeder Hersteller holte mindestens einen Klassiker nach Frankfurt. Meistens solche, die schon lange nicht mehr produziert werden.

(c) www.hadel.net

Die Konzept-Cars werden immer alberner: Eine Wohnkugel mit vier Sitzen, Lenkrad und Displays an allen geraden Flächen ist für mich kein Konzept, auch wenn alles auf vier Rädern steht und gegenläufig öffnende Türen hat - oder habe ich etwas verpasst?

(c) www.hadel.net

Audi setzt viel Hoffnung in das neue Brot-und-Butter-Auto A4. Technische Neuerungen und wenige optische Änderungen soll die Kunden weiterhin bei der Stange halten.

(c) www.hadel.net

Die Präsentation der realen Fahrzeuge auf großen Monitoren an den Hallenwänden war auf jeden Fall ein ungewöhnlicher, optischer Leckerbissen.

(c) www.hadel.net

Volkswagen feierte die Erfolge im Rallyesport mit den gewonnenen WM-Titeln
aus den Jahren 2013 und 2014 mit Sébastien Ogier.

(c) www.hadel.net

Den Golf GTE Sport brachte VW vom Wörthersee-Treffen mit in die Messehallen.

(c) www.hadel.net

Der "Mission E" soll bei Porsche den Weg in die pure Elektromobilität zeigen,
optisch eher nicht mein Fall smilie.

(c) www.hadel.net

Der 911 ist und bleibt nunmal der Klassiker aus Zuffenhausen.

(c) www.hadel.net

Bei Ford stand der neue GT im Mittelpunkt, auch wenn einige Besucher mit "Deppenzepter" scheinbar beim Rundgang den ganzen Stand filmten.

(c) www.hadel.net

Wer meht Action brauchte, konnte im aktiven Fahrsimulator Platz nehmen.

(c) www.hadel.net

Mitsubishi zeigte auf der IAA 2015 nur Gelände- und Kleinwagen, der ehemalige Markenbotschafter Lancer scheint derzeit abgemeldet zu sein.

(c) www.hadel.net

Subaru zeigte den neuen Outback sogar im Anschnitt für tiefere Einblicke.

(c) www.hadel.net

Bei Lamborghini stand der offene Huracán im Mittelpunkt der Präsentation.

(c) www.hadel.net

Bei Bugatti gab es mit dem Vision Grand Turismo schon einen ersten Ausblick auf den kommenden Chiron, der leistungsmäßig den Veyron übertrumpfen soll.

(c) www.hadel.net

Nördlich von Bremen werden die gepanzerten Fahrzeuge von Trasco gebaut.

(c) www.hadel.net

Der Name Borgward ist vielen Klassik-Fans ein guter Begriff. 2015 präsentierte man unter diesem Namen einen Geländewagen, der eigentlich recht beliebig ausschaute. Mal sehen, ob es sich lohnt, den Namen neu zu beleben, denn mit dieser Idee sind schon ganz andere Unternehmen baden gegangen - man denke an das doppelte M vor einigen Jahren smilie.

(c) www.hadel.net

Leider ist Tuning per se nicht unbedingt eine leichte Fingerübung und so entstehen zuweilen seltame Kreationen smilie.

(c) www.hadel.net

Für alle Fans der Baugröße 1:87 hat Frank die Neuheiten der 66. IAA hier zusammengefasst!

Trennlinie

 

Messe-Highlights im Überblick:

für mehr Infos hier klicken...

Artega Scalo

für mehr Infos hier klicken...

Audi S4

für mehr Infos hier klicken...

Bentley Bentayga

für mehr Infos hier klicken...

Bentley Continental GTC von Mansory

für mehr Infos hier klicken...

BMW M4

für mehr Infos hier klicken...

BMW 730d und 750Li xDrive

für mehr Infos hier klicken...

Bugatti Vision Gran Tursimo

für mehr Infos hier klicken...

Ferrari 488 GTB

für mehr Infos hier klicken...

Ferrari 488 Spider

für mehr Infos hier klicken...

Ford Focus RS mit Allradantrieb

für mehr Infos hier klicken...

Ford GT 2015

für mehr Infos hier klicken...

Jaguar F-Pace

für mehr Infos hier klicken...

Lamborgini Huracán Spyder

für mehr Infos hier klicken...

Lexus RC F

für mehr Infos hier klicken...

Mercedes AMG C63 S Coupé

für mehr Infos hier klicken...

Mercedes AMG S63 Cabriolet

für mehr Infos hier klicken...

Mercedes Brabus 600 GTS

für mehr Infos hier klicken...

Nissan Gripz

für mehr Infos hier klicken...

Sin R1

für mehr Infos hier klicken...

Subaru Impreza WRX STi 2016

für mehr Infos hier klicken...

Subaru Levorg

Der Besuch in Frankfurt lohnt immer, also schonmal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo
September 2017
14.09.201724.09.2017Frankfurt67. IAA PKW

Der Messe-Bericht von 2015...
Alle Angaben ohne Gewähr.



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!