Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Hartinger Liebherr LTR 11200 in Bremerhaven (Teil 5)

Veröffentlicht am 24.06.2011

Weg damit!

(c) www.hadel.net

Nachdem der Rotor abgenommen und am Boden zerlegt wurde, stand der Abtransport bevor.

(c) www.hadel.net

Die Nabe mit den Flügelaufnahmen wurde zuerst angeschlagen.

(c) www.hadel.net

Aber auch die Rotorblätter sollten noch am gleichen Tag die Baustelle verlassen.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die alten Anlagenteile wurden zur Revision ins Werk gebracht.

(c) www.hadel.net

Danach wurden die ehemaligen Versuchsträger in einem anderen Windpark installiert.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Somit war auch beim Transport der "Altlasten" entsprechende Vorsicht angesagt.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Vernünftige Ladungssicherung gehört bei den Fachleuten sowieso zum Alltag.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Beim Blick hinter das Fahrerhaus sind einige Anpassungen zu erkennen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Dieser 540PS-TGX hatte die wertvollste Fracht geladen: Den Generatorring.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Für die langen Flügel standen schon ausgezogene Auflieger bereit.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Erst von der Seite betrachtet, erkennt man die wirkliche Länge eines solchen Gespanns.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Nicht das Gewicht, sondern die Länge macht den Einsatz von zwei Kränen erforderlich.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Mit Routine wurden die restlichen Teile für den Transport in der Nacht verladen.

(c) www.hadel.net

Demnächst geht es mit weiteren Fotos weiter!