Transporte der Enercon 6MW-Anlage in Cuxhaven (Teil 3)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


30 Achsen mit Ladung auf Tour

 

(c) www.hadel.net

Nachdem am Vortag schon das untere Turmsegment transportiert wurde,
hieß es am folgenden Morgen erstmal warten.

(c) www.hadel.net

Die Beladung und Transportsicherung waren erfolgt,
doch starker Wind verzögerte die Montagearbeiten des ersten Segments.

(c) www.hadel.net

Erst gegen Mittag setzte sich das Gepann in Bewegung.

(c) www.hadel.net

Hier wird gut der gewaltige Durchmesser deutlich.

(c) www.hadel.net

Zum Verlassen des Cuxport-Geländes war nur für dieses Vorhaben eine eigene,
provisorische Ausfahrt mit Stahlplatten gelegt worden.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die weitere Route führte über eine bereits vorhandene Straße am Deich entlang.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Da auf dieser Straße keine anderen Verkehrsteilnehmer zu erwarten waren,
machte die "optimale" Straßenausnutzung keine Probleme smilie.

(c) www.hadel.net

Die weitere Reise ging über den aufgeschotterten Deichweg.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Abgesehen von großen Schlaglöchern war die Zufahrt bis hierher ohne Problemstellen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Kurz vor dem Ziel gab es an einer Pumpstation jedoch eine mächtige Bodensenke.

(c) www.hadel.net

Nach einem kurzen Halt setzte sich der Transport vorsichtig in Bewegung.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Auf diesem Bild ist gut die Fahrbahnkante in der Mitte des Aufliegers zu erkennen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der automatische Niveau-Ausgleich ließ die Achslinien nacheinander
bis an die Grenzen ein- und wieder ausfahren.

(c) www.hadel.net

An diesem kurzen Gefälle wurde sehr langsam und vorsichtig gefahren.

(c) www.hadel.net

Die weitere Fahrt, an der Pumpstation vorbei, beinhaltete keine besonderen Stellen mehr.

(c) www.hadel.net

Ohne weitere Verzögerungen wurde die Baustelle erreicht.

(c) www.hadel.net

Im Hintergrund wurde schon der Demag CC2800 für den nächsten Hub aufballastiert.

(c) www.hadel.net

Insgesamt war die Transportroute nur etwa 5 Km lang.

(c) www.hadel.net

Der Raupenkran im Hintergrund hatte auch schon ein U-Bootes am Haken...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!