DTM Präsentation in Hamburg 2005    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


 

Wenn es erlaubt ist, richtig laut durch die Innenstadt zu fahren

(c) www.hadel.net

Am 5. April 2005 standen diese drei Sportausführungen bekannter Serienfahrzeuge auf dem Hamburger Rathausplatz. Wie bereits im Vorjahr, präsentierte sich die DTM vor dem Saisonstart in einem bunten Showprogramm mit den Teams, Fahrern und einigen Autos.

(c) www.hadel.net

Das Showprogramm mit der Vorstellung der Fahrer und kurzen Interviews fand auf einer Bühne statt, ergänzt wurde alles durch Einspielungen auf einer großen Videowand.

(c) www.hadel.net

Doch widmen wir uns lieber den Fahrzeugen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Jeder der drei teilnehmenden Hersteller war mit einem DTM Safety Car aus eigenem Hause vertreten, oben im Bild Mercedes mit dem AMG C55.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Audi präsentierte den neuen RS4.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Vectra GTS wurde von Opel als Safety Car ausgewählt.

(c) www.hadel.net

Am späteren Nachmittag fanden auf der zentralen Freifläche noch Radwechsel usw. statt.

(c) www.hadel.net

Doch auf diesen Teil verzichte ich lieber und zeige stattdessen einige Durchfahrten der Rennwagen durch die Straßen. Leider konnte wegen vieler Baustellenbereiche auf dem Jungfernstieg die Strecke nicht als Rundkurs ausgelegt werden.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Nach der Bühnenshow bereiteten sich die Teams dann
auf die Fahrten rund um die Binnenalster vor.

(c) www.hadel.net

Angeführt von den Safety Cars folgten die DTM-Boliden
durch die abgesperrten Straßen der Hamburger Innenstadt.

(c) www.hadel.net

Überall standen Fans mit Digitalkameras und Fotohandys in mehreren Reihen an den Gittern. Die offiziellen Angaben gingen von rund 20.000 Besuchern aus.

(c) www.hadel.net

Aus dieser Perspektive waren gut die vielen Be- und Entlüftungsöffnungen
in den Kotflügeln zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Der "Stern"-Opel wurde von Heinz-Harald Frentzen pilotiert.

(c) www.hadel.net

Hier im Bild der Vorjahres-Audi des ABT-Teams.

(c) www.hadel.net

Jean Alesi genoß die Zuschauermassen und lieferte an einigen Stellen sogar Heckdrifts.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Wieder auf dem Rathausplatz angekommen, mußte mit Muskelkraft rangiert werden.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der neue Audi A 4 war das aktuellste Auto auf dem Event.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

In einer zweiten Runde folgten die Rennwagen einem Kamerawagen, der für eine Sportschau-Sondersendung Aufnahmen machte.

(c) www.hadel.net

Durch die Kolonnenfahrten und den dadurch entstandenen langen Pausen zwischen den Durchfahrten, leerten sich in einigen Bereichen die Zuschauerbereiche recht schnell wieder.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Leider blendete zeitweise die Sonne recht stark.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Danach wurden noch einige "Taxifahrten" gemacht, auf denen Beifahrer mitgenommen wurden, die teilweise über Gewinnspiele zu dieser besonderen Stadtrundfahrt kamen.

(c) www.hadel.net

Insgesamt eine interessante Veranstaltung, die trotzdem etwas sehr gestreckt wirkte,
leider störte die teilweise schlecht vorbereitete Moderation manchmal.

Eine Tourenwagen-Serie mit viel mehr Markenvielfalt? Hier geht es zur ETCC...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des
Webmasters verwendet werden !