Windenergieanlage REpower 5M Montage (Teil 6)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Der letzte, schwere Hub

 

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Am 2. Oktober 2004 waren die Rotorblätter an der Nabe montiert und alles wartete auf ein Abflauen der starken Winde, die bereits immer wieder bei den vorherigen Arbeiten störten.




Neben dem Liebherr LGD 1850 stand der Demag AC 650, der schon fast zierlich wirkte.




Der komplette Rotor brachte es auf einen Durchmesser von 126 Metern.

(c) www.hadel.net

Der Demag AC 650 vor einem Rotorblatt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Auf dem Kranoberwagen war neben dem Kranfahrer, einem Liebherrtechniker auch der Vorstandsvorsitzende der Fa. REpower, Herr Vahrenholt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die gesamten Aufbauarbeiten wurden von einem Kamerateam für eine Reportage des Pro7-Magazins Galileo begleitet.


Als der Rotor etwas angehoben wurde, setzte bereits die Abenddämmerung ein und die Fernseh-Crew aktivierte die ersten Strahler.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Hub begann erst, als das Tageslicht fast völlig verschwunden war, denn vorher gab es noch reichlich Windböen, denen man die großflächige Last nicht entgegen stellen wollte.




Links die gleiche Szenerie aus einem anderen Blickwinkel.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das Aufrichten geht weiter...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!