Windenergieanlage REpower 5M Montage (Teil 1)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Verladung des zweiten Turmsegments

 

(c) www.hadel.net

Am Nachmittag des 17. September 2004 wartete im Elbehafen Brunsbüttel bereits die fünfachsige Scania-Zugmaschine der Spedition Schaumann mit der großen Kesselbrücke.

(c) www.hadel.net

An den Haken der beiden Autokrane hing schon das zweite Turmsegment der neuen Windenergieanlage REpower 5M. Es wurden die Stützen demontiert, die während der Anreise auf dem Ponton einen sicheren Stand gewährleisteten.

(c) www.hadel.net

Im Bildvordergrund der Demag AC 650 von Nolte-Krane aus Hannover.

(c) www.hadel.net

Im Hintergrund der Liebherr LG 1550 aus dem gleichen Hause.

(c) www.hadel.net

Dann konnte das Schwerlast-Gespann an die Verladestelle rangieren.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die recht beengten Platzverhältnisse im Elbehafen Brunsbüttel waren für das Team von der Firma Schaumann kein Problem.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Dicht vorbei am Hafenkran ging es an der Kaimauer entlang.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Im Rückwärtsgang fuhr die Kesselbrücke an die Ladeposition.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das Turmsegment hatte einen Durchmesser von rund 6 Metern.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Genau ausgerichtet wurde die Last auf den Trägern abgesetzt.

(c) www.hadel.net

Nun mußten nur noch die Seile gelöst werden und die Fahrt konnte beginnen.

Weiter mit dem Transport zur Baustelle...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!