Transport einer Kohleförderanlage in Eemshaven (Teil 01)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Kleinteile

 

(c) www.hadel.net

Am regnerischen 27. Juni 2012 standen etliche Fahrzeuge der Spedition P.Adams im niederländischen Eemshaven für eine große Aufgabe bereit.

(c) www.hadel.net

Doch bevor die Transporte starten konnten, musste die Fracht verladen werden.

(c) www.hadel.net

Eine Kohleförderanlage für das neue Kraftwerk in Eemshaven sollten vom Hafen zur Kraftwerksbaustelle befördert werden.

(c) www.hadel.net

Die kurzen Förderbänder wurden zuerst verladen.

(c) www.hadel.net

Da das geringe Gewicht keinerlei Schwierigkeiten bereitete, gab es hier keine Probleme.

(c) www.hadel.net

Wie bei den meisten Baugruppen der Anlage waren eher die Abmessungen ungewöhnlich.

(c) www.hadel.net

Trotzdem galt es, die Ladung perfekt ausgerichtet auf den Auflieger abzusetzen.

(c) www.hadel.net

Von einem Kran angehoben, wurde die Fördereinheit an vier Punkten aufgenommen.

(c) www.hadel.net

Anhand der orangenen Rollen kann man gut erkenne, wo das Förderband langrollen wird.

(c) www.hadel.net

Nach dem Absetzen wurde die Postion nochmals genau kontrolliert.

(c) www.hadel.net

Und schon konnte das Gespann zur Warteposition rollen.

(c) www.hadel.net

Kurz vor 17 Uhr setzte sich der Scania in Bewegung, um zur Baustelle zu fahren.

(c) www.hadel.net

Erst zu dieser Zeit gab es die Freigabe die Privatstraße zum Kraftwerk mit den Schwertransporten zu befahren.

(c) www.hadel.net

Die erste Engstelle, die Hafenausfahrt, konnte zügig durchfahren werden.

(c) www.hadel.net

Die Kraftwerksbaustelle im Hintergrund machte die Ausmaße dieses Projekts deutlich.

(c) www.hadel.net

Für diese eher kleinen Transporte gab es auf der Strecke natürlich keinerlei Probleme.

(c) www.hadel.net

Auch wenn die zu bewältigende Strecke nicht sehr lang war, so gab es für die Transporte der wesentlich größeren Baugruppen hier schon echte Maßarbeit zu erledigen.

(c) www.hadel.net

Das zweite Bauteil war wesentlich unhandlicher...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!