400-Tonnen-Transport (Teil 1)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Eine Azeotropsäure-Anlage auf Reisen

 

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Am 5. Dezember 2000 wurde eine dreiteilige Anlage mit einem Gesamtgewicht von rund 400 Tonnen beim Hersteller in Kleve auf drei Schwertransporter verladen.

Auf dem Firmengelände wurde das Aufladen mit Kränen der Firmen Vesta und AKV erledigt.

(c) www.hadel.net

Die bereits verladenen Teile warten auf den Startschuß der Überfahrt.

(c) www.hadel.net

Während die Dämmerung hereinbrach, wurde das letzte Teilstück auf den Transporter gehoben.


An dieser Stelle möchte ich nochmals Tobias und Ulrich danken, die mir den ganzen Abend geholfen haben, diese Bilder zu machen, besonders in der eisigen Regennacht im Hafen - mit Euch immer wieder!

(c) www.hadel.net

Hier ein Begleitfahrzeit der RSV Verkehrstechnik, auch schon aus einigen TV- Reportagen bekannt. Wer mal Zeit hat mit dem Fahrer zu plaudern, sollte sich das Gespräch mit dem humorvollen Original nicht entgehen lassen. Denn was die Profis schon alles erlebt haben, hat uns die Wartezeit bis zum Start der überfahrt wie im Fluge vergehen lassen.

(c) www.hadel.net

Das zweite Fahrzeug der Nachhut wurde benötigt um die aus der Fahrbahn gedrehten Ampeln, Schilder und andere Hindernisse wieder an den Ursprungsort zurückzuversetzen.

(c) www.hadel.net

Kurz vor 22 Uhr kamen auch einige Wagen der örtlichen Polizei, um die letzten Fragen zu klären und dann den Transport abzusichern.

(c) www.hadel.net

Pünktlich begab sich der Konvoi aus drei Schwertransportern und vielen Begleitfahrzeugen auf die Reise.

(c) www.hadel.net

Hier die einzig enge Kreuzung in Kleve. Der Transporter passiert die Verkehrsinsel zwar auf der falschen Seite, aber ohne anzuschlagen.

zur Verladung auf das Schiff ...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!